|Startseite|Heizung|Heizkosten|Infrarot-Wärme|Vorteile|Referenzen|häufige Fragen|Kontakt|Presse|
kirchenheizung-infrarotheizung
Statt die Luft unter dem Kirchen- schiff zu erwärmen, beheizen Sie nur den Aufenthaltsraum Ihrer Besucher.
kirchenheizung-konvektionsheizung
Beheizen Sie doch nur den Wohlfühlbereich Ihrer Besucher und sparen somit wesentlich Energie.

Die Heizkosten mit der CANDOR-Kirchenbankheizung

Generell ist zu sagen, dass Kirchen als Gebäude nicht zum Heizen erschaffen worden sind.

Energetisch gesehen ist das Beheizen von Kirchen (mit Konvektionswärme) das Uneffizienteste, was eine Kirchengemeinde unternehmen kann.

Heizen mit einer herkömmlichen Konvektionsheizung und die Nachteile, die sich daraus ergeben:

  • Extrem großes Raumvolumen, welches bei Konvektionswärme erst einmal aufgeheizt werden muss, viel zu lange Aufwärmphasen.
  • Sehr dickes Mauerwerk, welches die erzeugte Wärme lange absorbiert bis es sich erst selber aufheizt und dann die Wärme im Raum bleibt, dadurch viel zu hoher Energieverbrauch.
  • Der enorm hohe Heizaufwand, der im Verhältnis zur sehr kurzen Nutzungsdauer (nur Gottesdienst) nicht vertretbar ist. Der Kosten-Nutzen-Faktor steht nicht im Verhältnis.
  • Zerstörung von historisch wertvoller Bausubstanz sowie Ausstattung (Orgel, Kanzel, Malereien usw.). Bei ständigem Aufheizen und Abkühlen einer Kirche findet eine systematische Zerstörung von (zum Teil) Jahrhundert altem Kulturgut statt.

Heutzutage setzen Kirchenbesucher eine gewisse Grundwärme auch in einer Kirche voraus. Aus diesem Grund muss ein Kompromiss in Sachen "Beheizung in Kirchen" realisiert werden.

Dabei bestehen die tatsächlichen Anforderungen an eine Kirchenheizung im wesentlichen aus:

  • Eine genau dosierte Wärmemenge, die im Sitzbereich direkt am Kirchenbesucher ein behagliches Mikroklima schafft.
  • Keine unnötige Erwärmung von riesigen Mengen an Raumluft.
  • Keine langen Aufheizzeiten mehr.
  • Ein auf Kirchenbesucherzahlen einstellbares Heizsystem.
  • Keine ständige Erwärmung und Abkühlung der Bausubstanz.

All diese Anforderungen lassen sich mit einer Kirchbankheizung realisieren. Sie können Ihre bisherigen Heizkosten bis zu 90 % senken!

Durch herkömmliche Heizsysteme wird die Luft erwärmt und steigt zuerst nach oben. Dadurch ist ein höherer Energieverbrauch nötig, bis die Wärme im Sitzbereich ankommt.

Mit einer Candor-Kirchenbankheizung schaffen Sie im Sitzbereich der Kirchenbesucher ein Mikoklima, welches mit einer abgestimmten Wärmemenge optimal ausgenutzt wird.

Die schnelle Aufheizzeit und der gezielte Einsatz von Strahlungswärme im Sitzbereich der Kirchenbesucher ermöglicht Ihnen die hohe Energieeinsparung. Die Erwärmung der Kirchenbänke geschieht schnell und kann je nach Bedarf bankweise zugeschaltet werden. Somit müssen nicht unbesetzte Bankreihen umsonst beheizt werden.

Die original CANDOR Kirchenbank-Sitzheizung verbraucht für 30 Meter Kirchenbank ca. 1,95 kW pro Stunde. Das bedeutet für Sie bei einem Strompreis von 0,20 EUR/kWh nur 0,39 EUR pro Heizstunde.

Bitte überzeugen Sie sich selbst von der Effektivität und errechnen Sie Ihre Heizkosten für das gesamte Jahr mit unserem Heizkostenrechner. Sie werden staunen!

Grundsätzlich gilt zu sagen: Die enorm hohen Heizkosten einer Kirche lassen sich nur dann deutlich senken, wenn auch das Heizsystem von herkömmlicher Konvektionswärme auf ein modernes Heizsystem, wie z. B. auf ein Candor Kirchenbankheizsystem, umgestellt wird.

Die originale Candor-Kirchenbankheizung.

Statt die Luft unter dem Kirchenschiff zu erwärmen, beheizen Sie nur den Aufenthaltsraum Ihrer Besucher.

Herkömmliche Konvektionsheizungen.

Beheizen Sie doch nur den Wohlfühlbereich Ihrer Besucher und sparen somit wesentlich Energie.

| Startseite|Impressum|Kontakt|AGB |